Fehlersuchtabelle MPU Modul (A4)

Bild
Die LED Blinkfolge ist:
blitzen, 1 mal blinken, Pause, 6 mal blinken, Pause, LED aus.

Die Fehlerbeseitigungsverfahren, die in diesem Kapitel enthalten sind, wurden für den Gebrauch in einem Service-Center geschrieben, das nicht über den BALLY Einschub verfügt. In diesem Kapitel werden in einer organisierten Form die Fehleranalyse, Fehlerlokalisierung und Fehlerbeseitigung besprochen. Um das jeweilige Modul wieder betriebsbereit zu machen, ist es notwendig, die einzelnen Symptome zu lesen, zu verstehen und dem Fehlerbeseitigungsverfahren Schritt für Schritt zu folgen, bis der Fehler beseitigt ist. Die wenigen Minuten, die für das Lesen und Verstehen aufgewendet werden, helfen, Probleme bei der Reparatur zu verhindern und die Reparaturzeit zu verkürzen.

Die Reparatur der 5 verschiedenen Module, die in den Flipper eingebaut sind, erfolgt in einem Gerät, das als einwandfrei bekannt ist. Dieses Buch in Verbindung mit einem Modulschaltplan macht die Lokalisierung des defekten Bauteiles einfach. Neben den aufgeführten Hilfsmitteln sind Kenntnisse von Spannungs- und Ohmmessungen erforderlich.

Für die Reparatur wird ein Vorrat an Austauschbauteilen benötigt. Die speziellen Speicher IC's (ROM's), die für die verschiedenen Geräte benutzt werden, müssen ebenfalls vorrätig sein.

Ein AID-Kit ist für die Reparatur notwendig. Beide AID-Module passen auf die Steckverbindung J5 des MPU—Moduls. Andere Werkzeuge oder Spezialeinrichtungen sind nicht erforderlich.

Die Reparaturverfahren, die hier beschrieben sind, beziehen sich auf die Testabläufe, die in das Gerät eingebaut sind. Diese Testabläufe sind: Der MPU-Selbsttest, weiterhin als Einschalttest bezeichnet und der Selbstdiagnosetest, weiterhin Selbsttest genannt.

Der Einschalttest läuft nach jedem Einschalten des Gerätes ab. Das MPU-Modul überprüft sich bei diesem Test auf einwandfreie Funktion. Das Mikroprozessorsystem führt eine Testfolge durch, bei der die ROM's. RAM's und PIA's durchgeprüft werden.

Ausserdem wird während dieses Tests der Null-Durchgangsschaltkreis (Zero Crossing Circuit) und der Display Interrupt Schaltkreis überprüft. Sind diese Bauteile und Baugruppen Ordnung, blinkt die LED auf dem MPU-Modul 7 x auf. Danach zeigt die Einschaltmelodie die Spielbereitschaft des Gerätes an. Wird während des Tests festgestellt, dass ein Bauteil oder eine Baugruppe defekt ist, stoppt der Test und das Gerät wird nicht zum Spielen freigegeben. Erst nach der Reparatur und bis zum Ende durchlaufenden Einschalttest ist es möglich, das Gerät zu spielen. Bei einem Fehler auf dem MPU-Modul kann die Anzahl der Blinkimpulse der LED zur Fehlerlokalisierung benutzt werden. Das MPU-Modul darf nur in einem Gerät überprüft werden, das in Ordnung ist. Obwohl das MPU-Modul in Ordnung ist, kann es möglich sein, dass in einem defekten Gerät der Einschalttest stoppt und somit einen scheinbaren Fehler des MPU-Moduls feststellt. Dieses könnte z.B. durch kurzgeschlossene Leitungen im Kabelbaum verursacht werden.

Beim Selbsttest werden die anderen im Gerät eingebauten elektronischen Module nacheinander durchgeprüft. Die Fehlersymptone, die während des Tests auftreten, sind in den einzelnen Fehlersuchtabellen aufgeführt und helfen somit, das defekte Bauteil zu lokalisieren. Verschiedene Programmschritte des Selbsttests betreffen alle Module des Gerätes.

Das AID-Kit erweitert die Möglichkeiten des Selbsttests zur Lokalisierung eines defekten Bauteils. Auf die Steckverbindung J5 des MPU-Moduls wird das AID 1 - Modul gesteckt, bevor das Gerät eingeschaltet wird.

AID2 wird bei der Fehlersuchtabelle auf dem MPU—Modul verwendet. Das AID-2Modul wird auf die Steckverbindung J5 gesteckt, bevor das Gerät eingeschaltet wird. Fehler auf den Adress- und Datenleitungen sowie auf der R/W-Leitung können mit dem AID2-Modul beseitigt werden, wie es in den Fehlersuchtabellen angegeben ist.
  

Seite:  1 

LED blinkt beim Einschalten nicht auf.

LED blinkt beim Einschalten nicht auf.

Willkürlicher Spielablauf, LED leuchtet dauernd, Anzeigelampen flackern oder blinken, Spulen ziehen an oder fallen ab, evtl. sind auch einige Displays in Betrieb.

Willkürlicher Spielablauf, LED leuchtet dauernd, Anzeigelampen flackern oder...

LED leuchtet dauernd

LED leuchtet dauernd

LED blitzt beim Einschalten einmal kurz auf.

LED blitzt beim Einschalten einmal kurz auf.

LED blinkt kurz, geht aus und brennt dauernd, willkürlicher Spielablauf, Anzeigen flackern oder blinken, Spulen ziehen an und fallen ab.

LED blinkt kurz, geht aus und brennt dauernd, willkürlicher Spielablauf,...

LED blinkt beim Einschalten 1 mal auf.

LED blinkt beim Einschalten 1 mal auf.

LED blinkt beim Einschalten 2 mal auf.

LED blinkt beim Einschalten 2 mal auf.

LED blinkt beim Einschalten 3 mal auf.

LED blinkt beim Einschalten 3 mal auf.

LED blinkt beim Einschalten 4 mal auf.

LED blinkt beim Einschalten 4 mal auf.

LED blinkt beim Einschalten 5 mal auf.

LED blinkt beim Einschalten 5 mal auf.

LED blinkt beim Einschalten 6 mal auf.

LED blinkt beim Einschalten 6 mal auf.

LED blinkt beim Einschalten 7 mal auf.

LED blinkt beim Einschalten 7 mal auf.

Buchführungsdaten verstellt oder gelöscht.

Buchführungsdaten verstellt oder gelöscht.

Flipper geht während das Betriebes aus: Die Displays sind dunkel, die Spulen und Anzeigen werden nicht angesteuert. In manchen Fällen sind auch die Buchführungsdaten und Einstellungen gelöscht.

Flipper geht während das Betriebes aus: Die Displays sind dunkel, die Spulen...

Bus Fehlersuche

Bus Fehlersuche

  

Seite:  1 

Zeige 1 bis 15 (von insgesamt 15 Artikeln)