Reparaturanleitungen

Ich will meinen Flipper selbst reparieren!

Da gibt es eine Redensart: "Schuster, bleib bei deinem Leisten!"
Wenn Grundkenntnisse fehlen, so sollten unbedingt die Finger davongelassen werden.
Auch die meisten Elektriker sind trotz Grundkenntnisse damit überfordert, wie ein Flipper funktioniert und repariert werden kann.
Elektriker ist ein Oberbegriff so wie zum Beispiel Arzt. Es gibt Fachärzte und in der Elektrotechnik auch Fachrichtungen.
Zumindest sollte man über notwendige Schaltungs- und Serviceunterlagen verfügen und diese auch lesen und verstehen können.

Weiterhin ist passendes Werkzeug erforderlich. So zum Beispiel ein vernünftiges Messgerät, einen vernünftigen Lötkolben und Handwerkzeug mit Schlüsselweiten in Zollmaßen. Weiterhin das richtige Lötzinn und ausreichende Erfahrung im Löten.

Selbstverständlich sind auch die richtigen Ersatzteile erforderlich, sofern etwas ausgewechselt werden muss.

Immer wieder sind folgende Fehler zu finden:  

  • Sicherungen werden immer wieder durch falsche Werte ersetzt.
  • Kabelverbindungen werden nicht richtig isoliert.
  • Steckkontakte mit Übergangswiderständen und deshalb keine richtige Kontaktverbindung.
  • Batterien bzw. Akkus werden erst getauscht wenn es zu spät ist und die MPU-Boards Schaden genommen haben.
  • Plastiken werden zu fest angeschraubt und brechen kaputt.
  • Bei Geräten mit Solid State Technik ist man mit Aufruf eines Testprogramms überfordert, obwohl dieses im jeweiligen Handbuch richtig erklärt ist wie es funktioniert. Notfalls sieht man hier, wo es in deutscher Sprache erklärt ist.
  • Es ist unbekannt welchen Namen der Flipperautomat hat. Hierzu ein Tipp: Das steht auf der Kopfglasscheibe  (Buchstaben/Zahlen) geschrieben. Und wenn man genau hinsieht findet man sogar den Hersteller.

Ich kann noch vieles aufzählen was an gravierende Fehler durch Unwissenheit gemacht wird.

Ich helfe gerne bei kleinen und eindeutigen Fehlern diese auch telefonisch zu beseitigen. Aber wie der Flipper heißt müsste ich schon wissen.

Es kann jedermann mit seinem Flipper anstellen was er will. Allerdings bitte nicht hinterher ankommen und sagen, dass jetzt überhaupt nichts mehr funktioniert. Dann kann es teuer werden.

Sinn eines Onlinehandels ist es Umsatz zu erzielen und zu verkaufen. Auch wir haben einen Onlineshop, sind aber darüber hinaus interessiert, dass der Kunde die richtigen Teile bekommt und die auch richtig verwendet. Ich biete Links zu den Handbüchern und Serviceunterlagen an. Es ist ratsam diese Unterlagen zu nutzen. Und wenn es auf Englisch ist, so kann man ein Übersetzungsprogramm nutzen. Zum Beispiel bietet Google so etwas an.

Übrigens: "Der geizige zahlt zweimal".

Diese Rubrik ist in folgende Untermenues aufgeteilt: